Direct-to-Patient Versand

End-to-End Kit & Box Level Monitoring

In den letzten Jahren haben Zell- und Gentherapien (CGTs), Arzneimittel für neuartige Therapien (ATMPs) und globale Impfstoffprogramme die Nachfrage nach extrem niedrigen Versandbedingungen und einer temperaturgesteuerten End-to-End-Überwachung stark erhöht.

Gleichzeitig haben die Vorschriften für die Handhabung und den Transport von Proben, Impfstoffen und temperaturempfindlichen Medikamenten an Bedeutung gewonnen. Im wachsenden Bereich der Biowissenschaften legen Richtlinien nun weltweit empfohlene Protokolle und anerkannte Praktiken fest.

Im Folgenden erörtern wir die Auswirkungen auf Logistik und Transport. Zunächst erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Arten von biologischen Proben, bevor wir uns mit der Verpackung, der Überwachung auf Kitebene und den damit verbundenen Herausforderungen befassen. Wir befassen uns auch mit Anwendungen direkt am Patienten und den damit verbundenen praktischen Aspekten.

01 Temperatur-Monitoring biologischer Proben

Aktuelle Vorschriften erfordern den Transport und die Lagerung von biologischen Proben unter strengen Umgebungsbedingungen und machen ein End-to-End-Monitoring unabdingbar. Denn die Verwertbarkeit von Proben hängt von qualifizierten Lieferketten und der Einhaltung von Standards ab.

Es gilt die Regel, dass Laborergebnisse immer nur so gut sind wie die Qualität der Probe(n). Daher müssen biologische Proben von der Entnahme bis zur Auslieferung unter vorgegebenen Bedingungen aufbewahrt werden.

Arten von Proben

Die Art der Probe hängt vom Verwendungszweck des jeweiligen Tests ab. Blutzuckertests dienen zum Beispiel der Diagnose und Überwachung von Diabetes. Im Gegensatz dazu dient die Untersuchung des Glukosegehalts im Urin in der Regel der Diagnose von Harnwegsinfektionen und Nierenerkrankungen. 

Medizinische Probenarten umfassen:

  • Blut ( die häufigste Anforderung)

  • Speichel

  • Sputum

  • Urin

  • Stuhl

  • Sperma

  • Plasma

  • Körpergewebe (z. B. durch Exzisionsbiopsie)Blood (the most frequently requested).

Die empfohlenen Lagertemperaturen variieren je nach Probentyp und Konservierungsmethode. Deshalb ist ein kontinuierliches Kit-Level-Monitoring unerlässlich. Einige Proben reagieren empfindlich auf minimale Temperaturschwankungen und könnten sich dadurch schnell zersetzen und ihre Unversehrtheit verlieren.

Die Temperaturen im Inneren eines Kühlschranks liegen normalerweise zwischen 0 °C und 4 °C und sind für die Verarbeitung frischer Proben ausreichend. Für den kurzfristigen Erhalt der DNA-Stabilität sind jedoch Minustemperaturen von -0,5 °C bis -27 °C erforderlich.

Für die mittel- bis langfristige Stabilität von DNA/RNA sind kältere Bedingungen zwischen -40 °C und -80 °C erforderlich. Um die Lebensfähigkeit von Zellen zu erhalten, erfordert die Lagerung von Gewebe Flüssigstickstoff und eine Ultra-Kühlung auf -130 °C bis -150 °C. Für die Lagerung lebender Zellen müssen kryogene Temperaturen von -196 °C eingehalten werden.

Herausforderungen bei der Handhabung von Laborproben

Proben für ein vollständiges Blutbild (CBC) sollten in EDTA-Röhrchen bei Raumtemperatur gelagert und innerhalb von 24 Stunden transportiert werden. Der Begriff EDTA bezieht sich auf deren chelatbildende Verbindung. Diese Proben sollten bei einer Temperatur von etwa 20 °C gelagert werden, um das Risiko der Verklumpung von Blutplättchen und Zellen zu minimieren.

Auch Blutkulturen müssen bei Raumtemperatur angelegt werden, da einige bakterielle Krankheitserreger bei einer Kühlung nicht lebensfähig sind. Daher sollten Kurierdienstleister bei Bedarf unterschiedliche Behälter verwenden und ihre Verfahren auf Sommer- und Wintermonate hin anpassen.

Einige Probenarten müssen ausserdem in bestimmten Positionen gelagert werden. Insbesondere sollten Röhrchen mit Blutproben, bei denen die flüssigen von den festen Bestandteilen getrennt wurden, aufrecht gelagert werden. So soll die Gerinnungsbildung gefördert werden, ohne Zusatzstoffe beizufügen. Diese vertikale Positionierung verhindert eine Kontamination durch längeren Kontakt mit dem Stopfen und die Bildung von Aerosolen beim Öffnen des Röhrchens.

In Krankenhäusern ist die Einhaltung von Temperaturgrenzwerten in der Regel relativ einfach. Gesundheitsdienstleister mit vielen Standorten und Outreach-Programmen in erheblicher Entfernung zu den Laboren sehen sich jedoch häufig mit praktischen Herausforderungen konfrontiert. Dies gilt insbesondere für die Aufbewahrung von Proben und Produkten bei zugelassenen Temperaturen, während diese auf die Abholung warten oder wenn sich Lieferungen verzögern.
In solchen Fällen müssen strenge Kontrollmassnahmen ergriffen werden, um zu verhindern, dass unzureichende Verfahren oder Fehler zu Problemen führen. Im schlimmsten Fall kann ein unzureichendes End-to-End-Monitoring der Kühlketten ganze Untersuchungen oder Behandlungsprogramme zum Scheitern bringen.

Box Level Temperature Monitoring: Brauche ich das? 

Sie sind sich nicht sicher, ob Box-Level-Temperatur-Monitoring für Ihre Anwendung geeignet ist?

02 So überwachen Sie die Temperatur von Proben

 

Chemische Indikatoren

Chemische Indikatorstreifen für die Temperaturmessung , auch bekannt als HTA-Etiketten (HTA – High Temperature Ascending), sind eine vergleichsweise kostengünstige Temperatur-Monitoringmethode, um die Unversehrtheit des Produkts während des Transports und der Lagerung zu überwachen. Mit den Etiketten können Mitarbeitende überprüfen, ob die Sendung den festgelegten Höchstwert nicht überschritten hat. Werden sie in der Fabrik oder im Labor an jedem Karton angebracht, können Mitarbeitende den korrekten Zustand des Produkts an jedem Übergabepunkt vom medizinischen Labor bis zum Operationssaal, zur Arztpraxis oder zu Hause beim Patienten bestätigen.

Chemische Indikatorstreifen sind zwar preiswert und einfach zu verwenden, liefern aber relativ wenig Informationen. Ihre Reaktion ist recht träge, so dass sie möglicherweise Temperaturspitzen von kurzer Dauer nicht aufzeichnen. Ausserdem sind sie nicht so präzise wie elektronische Geräte.

Elektronische Temperaturindikatoren

Für ein besseres End-to-End-Monitoring zeichnen elektronische Indikatoren mehr Daten auf und bieten über eine Cloud-Speicherung statistische Berichte zum Herunterladen. Lösungen wie der LIBERO ITS sind über ihre reguläre Lebensdauer von vier Jahren kosteneffektiv.

Der GAMP 5 validierte LIBERO ITS ist mit den Temperaturprofilen 'Kühlraum', 'No-Freeze', 'WHO' und kundenindividuell erhältlich und individuell rückverfolgbar.

Temperaturabweichungen überwachen

Erfahren Sie mehr über Kit-Level-Monitoringlösungen.

03 Direct-to-Patient-Anwendung

Für ein effektives Kühlkettenmanagement und einen temperaturkontrollierten Versand ist es hilfreich, sich zu fragen: Was würde eine Aufsichtsbehörde oder ein Audit-Inspektor wissen wollen? Im Wesentlichen sollten die technischen Experten Ihres Unternehmens die Qualität und Vollständigkeit nachprüfbarer, wissenschaftlicher Erkenntnisse über die Produkte sowie über die Umgebungen, die sie auf dem Weg zum Endverbraucher durchlaufen, überprüfen.

Um sicherzustellen, dass der Versand von Proben und pharmazeutischen Produkten den korrekten Bedingungen entspricht, sollten die Unternehmen Folgendes überprüfen:

  • Beteiligtes Transportunternehmen: Referenzen, Zulassungen, zuverlässige Betriebskapazität und Standardverfahren.

  • Versandart: klimatisierter oder gekühlter Lkw, Kryo-Container usw.

  • Produktverpackung: so früh wie möglich, Anpassung des Designs der Kits, damit sie problemlos in die Kühlkettenbehälter passen.

  • Methode(n) der Temperaturüberwachung und -überprüfung.

  • Umfang, Häufigkeit und Zeitpunkt der Sendungen.

Es gelten pragmatische Grundsätze. Die Aufteilung hochwertiger Produkte auf mehrere Sendungen kann zwar die Gemeinkosten erhöhen, mindert aber das Verlustrisiko bei Temperaturschwankungen während der Verteilung.

Interoperabilität

Um Ihre pharmazeutische Lieferkette und den Probentransport zu rationalisieren, sollten Sie nach einer Lösung suchen:

  • Gute Sichtbarkeit der Temperaturindikatoren auf der Verpackung.

  • Schnelle, unkomplizierte Auswertung und intuitive Funktionalität, um menschliche Fehler zu reduzieren.

  • Automatisierte Kommunikation über Smartphones, Tablets oder andere elektronische Geräte.

  • Einacher Zugriff auf die aufgezeichneten Daten, wenn die Lieferung am Zielort ankommt oder das Transportunternehmen wechselt.

Je nach Modell können die besten Datenanzeiger und -logger von heute diese Anforderungen erfüllen. Sie können Temperatur, Feuchtigkeit, Position und Aufprall überwachen.

 

Herausforderungen des Drug Supply Chain Security Act 2023 (DSCSA)

Der DSCSA ist seit 2013 Teil des US-Rechts. Wenn Abschnitt 203 am 27. November 2023 in Kraft tritt, werden die Anforderungen innerhalb der pharmazeutischen Lieferketten erweitert. Arzneimittel und medizinische Produkte müssen bis auf Packungsebene rückverfolgbar sein, um maximale Sicherheit bei Vertrieb und Transport zu gewährleisten.

Was sind die Folgen für die Temperaturüberwachung von Arzneimitteln im Jahr 2023?

Derzeit werden in der Logistikbranche Barcodes verwendet, um einige Musterkisten auf Paletten zu scannen. Der letzte Abschnitt des DSCSA verlangt jedoch, dass jede Kiste auf jeder Palette gescannt werden kann, um die Richtigkeit einer Transaktion zu gewährleisten. Ohne diese gründliche Überprüfung laufen die Unternehmen Gefahr, kostspielige, zeitraubende und möglicherweise katastrophale Verzögerungen zu erleiden.

Ab November 2023 müssen die Lieferketten der Pharmaindustrie die Sendungs- oder Palettenaggregationsdaten elektronisch erfassen. Infolgedessen müssen Unternehmen und Labors Transaktionsdaten auf Systemebene aufzeichnen und austauschen, einschließlich Produkt- und numerischer Identifikatoren. Außerdem müssen sie erweiterte Versandanzeigen (ASN) mit Handelspartnern im GS1-Standarddateiformat (EPCIS) austauschen. 

Fazit

Unternehmen und Organisationen, die pharmazeutische Produkte, Medizingeräte und humanbiologische Proben lagern oder transportieren, müssen lokale und/oder internationale Vorschriften einhalten.

ELPRO ist spezialisiert auf Pharma-Compliance und End-to-End-Monitoringlösungen. Für weitere Details zum Kit-Level-Monitoring innerhalb Ihrer Liefer- oder Logistikkette, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Planen Sie Ihre Box/Ihr Kit für den Versand

Einzelheiten darüber, wie Sie Ihre Sendung mit Hilfe der Kit-Füllstandsüberwachung vorbereiten.

Weitere Artikel

Reporting: Was ist ein Audit-Trail?

Was enthält ein Bericht?   Die Vorschriften erfordern eine strenge Systemsicherheit. Sorgfältig ...

Prozess der Temperaturüberwachung in der Pharmaindustrie

Gebäudemanagementsysteme überwachen und steuern Stromversorgungssysteme, Brandschutzsysteme, ...

Vorschriften für die Temperaturüberwachung von Arzneimitteln

Um die Öffentlichkeit mit sicheren Arzneimitteln zu versorgen, tauschen nationale und ...

Temperaturveränderungen – die Auswirkungen

Ein Produkt, das inhaliert, eingenommen, injiziert, emittiert oder geschluckt werden soll, hat ...

Real-Time-Überwachung in einem Lagerverwaltungssystem

Die Welt war noch nie so vernetzt, und noch nie war es so wichtig, dass Lieferketten in jeder Phase ...

Mittlere kinetische Temperatur (MKT) erklärt

Die mittlere kinetische Temperatur (MKT) wird in der pharmazeutischen Industrie verwendet, um die ...