Wie Endocyte zentrales Monitoring zum Schutz von projektkritischen F&E-Anlagen nutzt
Back
Wie Endocyte zentrales Monitoring zum Schutz von projektkritischen F&E-Anlagen nutzt

Wie Endocyte zentrales Monitoring zum Schutz von projektkritischen F&E-Anlagen nutzt

Klinische Studien F&E

10 Dec 2017

[Translate to DE:] Laminar Flow

Der Partner

Endocyte ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, dass das Potenzial von niedermolekularen Arzneimittelkonjugaten mit begleitenden Bildgebungsmitteln maximieren möchte. Dieser Prozess von Endocyte soll Patienten identifizieren, die für eine Behandlung in Frage kommen, damit die Ärzte und Patienten frühzeitig die richtige Entscheidung in Bezug auf die Behandlung treffen können.

Das Projekt

Endocyte muss seine Anlagen und Labore zur Temperaturkontrolle gemäss den gesetzlichen Vorschriften überwachen, um sicherzustellen, dass alle kritischen Anlagen ordnungsgemäss unterhalten werden und dies mit einem Monitoringsystem, dass die Anforderungen des FDA 21 CFR Part 11 erfüllt.

Die Firma verfügt über ein umfassendes Netzwerk von 53 Monitoringstellen wie Labore, Kühlschränke, Tiefkühler und Klimakammern. Diese enthalten verschiedenste Materialien – von Gewebe für klinische Studien über Reagenzien und Zellen für die Medikamentenforschung bis hin zu Puffern und Chemikalien für die analytische Entwicklung. Die Anlage umfasst auch Räume gemäss den Anforderungen der guten Herstellungspraxis (Good Manufacturing Practice, GMP) zur Lagerung von Medikamenten, Arzneimittelsubstanzen und Zwischenstoffen, die für die Herstellung von lyophilisierten injizierbaren Produkten verwendet werden. Ein weiterer wichtiger Teil der Anlage sind Kammern für die beschleunigte Stabilitätsprüfung, die in allen Entwicklungsphasen genutzt werden. Diese Klimakammern messen, wie rasch sich Produkte abbauen, wenn die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit verändert werden. Auf diese Weise wird das Produktstabilitätsprofil für die Produktzulassung bestimmt.

Endocyte benötigte eine Lösung für die Umgebungsüberwachung, die:

  • einen umfassenden Einblick in alle Labore und Geräte bietet, um sicherzustellen, dass diese rund um die Uhr richtig funktionieren, und die allen regulatorischen Anforderungen in Bezug auf die Datenverarbeitung und den Systembesitz entspricht, einschliesslich FDA 21 CFR Part 11, GMP, GLP und GAMP®5
  • ein sicheres System, das bei einem Stromausfall unterbrechungsfrei arbeitet
  • ein einfach zu bedienendes System, das Alarmmeldungen beispielsweise über E-Mail oder SMS absetzt, sodass rasch Massnahmen ergriffen werden können

Die Lösung: Zentrales, kontinuierliches Monitoring

Endocyte hat sich für ELPROs zentrales Monitoringsystem (Central Monitoring System, CMS) elproSuite entschieden, um das Erfordernis einer konformen und zuverlässigen Umgebungsüberwachung zu erfüllen. Dazu gehören der ECOLOG-NET LP4, der LA8 (kabelgebunden) und der LR8 (kabellos). Der ECOLOG-NET LP4 ist ein Vierkanal-Datenlogger für die Aufzeichnung und Überwachung von Temperaturen über einen Zeitraum von bis zu 90 Tagen. Durch den integrierten Netzausfallschutz können auch ohne Strom Daten erhoben werden. Und dank der standardisierten Pt100-Messtechnologie kann die Einheit für zahlreiche Anwendungen in den Anlagen von Endocyte eingesetzt werden.

Für bestimmte Bereiche der Anlagen von Endocyte, insbesondere die GMP-Bereiche, wurde das sicherste und zuverlässigste System benötigt. Deshalb wurde ein kabelgebundenes System mit ECOLOG-NET LA8 installiert, bei dem eine kabelgebundene LAN-Verbindung verwendet wird. Ein kabelgebundenes System hat ein Kabel zwischen dem Sensor und dem Logger. Aus diesem Grund hat man keine Verluste bei der Datenübertragung zu befürchten. Die LA8 Datenlogger können alle Eingaben von 4 -20 mA zur Aufzeichnung von Druckunterschieden sowie CO2- und Partikelkonzentrationen lesen.

Die Software

Aus der Sicht von Endocyte scheinen sich die gesetzlichen Vorschriften laufend zu ändern. Der FDA 21 CFR Part 11 zur Medikamentenaufbewahrung und zur Herstellung von klinischen Arzneimitteln war aber sicherlich die bedeutendste Richtlinie für das Unternehmen. Für ein Biopharmaunternehmen, das sich an klinischen Studien beteiligt, war diese Richtlinie sogar insbesondere wichtig für Phase-III-Studien und betreffend den Anforderungen für ein redundantes Monitoringsystem. Denn es ist darin ausdrücklich vorgeschrieben, dass GMP-Lagerräume nur von bestimmten, dazu berechtigten Personen betreten werden dürfen und dass dieser Zugang belegt und dokumentiert werden kann. Wenn  die Temperatur in einem GMP-konformen Raum einen bestimmten Bereich über- oder unterschreitet, wie kann Endocyte beweisen, wer die Alarmgrenzwerte im CMS-System oder andere Programmeinstellungen geändert hat? Deshalb ist ein zuverlässiger Prüfpfad, bei dem ein wirksames CMS-System mit elektronischen Unterschriften, Passwortschutz und eindeutigen Benutzernamen verwendet wird, so wichtig. Datensicherheit ist entscheidend für die Integrität von kritischen Anlagen und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

Neben einer konformen Software und Datenbearbeitung wünschte Endocyte eine intuitive Software, die von allen Akteuren einfach zu bedienen ist und die ihr Netzwerk an Laboren, Kühlschränken, Tiefkühlern und GMP-Einrichtungen zentral überwachen kann. ECOLOG-NET speichert die Daten in einem zentralen Netzwerk, sodass der Facility-Manager alle Messpunktwerte, Alarmmeldungen und Abweichungen per Fernzugriff einsehen kann. Dies gewährleistet jederzeit eine vollständige Kontrolle darüber, wie die Anlage funktioniert. Bei Abweichungen und Alarmmeldungen erhält der Facility-Manager eine E-Mail oder SMS zum Alarmstatus, damit er sofort eingreifen kann.

Redundanz und Sicherheit

Ein redundantes System soll sicherstellen, dass der Betrieb bei einem Strom-, Internet- oder Hardwareausfall unterbrechungsfrei weiterläuft. Wenn eine Komponente ausfällt, läuft das restliche System trotzdem weiter. Das bedeutet auch, dass bei einem Alarm die Alarmmeldung an mehrere Kanäle gesendet wird, das heisst lokal vor Ort, per Telefon, E-Mail, Computer usw., damit der Systemeigentümer die Meldung garantiert erhält.
Ein weiterer wichtiger Sicherheitsfaktor der elproSUITE ist, dass die Daten im Besitz von Endocyte bleiben. In einer GMP-regulierten Umgebung ist dies nötig, um den jederzeitigen Zugang zu gewährleisten, auch bei einem Stromausfall. Alternative CMS-Systeme, die extern gehostet werden, oder Cloud-Dienste, können ausfallen und den Kunden so nur beschränkten Zugang zu ihren Daten bieten oder mit regelmässig zu bezahlenden Gebühren verbunden sein. Und was ist, wenn der externe Dienstanbieter schliesst? Was passiert dann mit den Daten?

Erfahren Sie im Artikel How a CMS works and questions to consider (Wie ein CMS funktioniert und welche Fragen man sich stellen muss) mehr darüber, wie Redundanz und Systemdesign sich auf Ihre Forschungseinrichtungen auswirken können.

Validierung und Qualifikation

In einer GMP- oder anderweitig regulatorisch bestimmten Umgebung können nicht nur die Datenverarbeitungsprozesse von den Behörden überprüft werden; auch das CMS-System selbst muss bestimmte Kriterien erfüllen, um zu beweisen, dass es wie im Handbuch beschrieben funktioniert. Wie viele Biopharmaunternehmen arbeitete Endocyte mit einem externen Berater, um sicherzustellen, dass das System vollständig validiert ist. Statt dass jedes Biopharmaunternehmen das System selbst validiert, hat ELPRO unser CMS-System bereits vollständig gemäss den GMP-Vorgaben validiert und umfassend dokumentiert. Somit müssen die Kunden nicht den gesamten Qualifikationsprozess durchlaufen und sparen sehr viel Zeit. Die vollständige IQ- und OQ-Dokumentation von ELPRO wurde bereits von vielen Kunden verwendet und von zahlreichen Regulierungsbehörden akzeptiert.

Berichterstattung

Zurzeit erstellt Endocyte Protokolle zur regelmässigen Berichterstattung bezüglich der Performance seiner Anlagen. Dies ist einer der Hauptgründe, weshalb sie sich für das zentrale Monitoringsystem von ELPRO entschieden haben. Facility-Manager können das CMS-System so aufsetzen, dass automatisch ein Bericht gemäss ihren Bedürfnissen generiert wird und dass sie automatisch Alarmmeldungen und periodisch (wöchentlich, monatlich, jährlich) Ereignismeldungen und/oder Berichte pro Sensor (Alarmmeldungen und Ereignisse) erhalten.

«In einem nächsten Schritt werden wir der Geschäftsleitung von Endocyte mit dem CMS-System regelmässig Bericht über die Performance der Anlagen erstatten und proaktiv problematische Geräte oder Fehlmanipulationen identifizieren.» Alyssa Mahlke, Facility-Manager, Endocyte

Erfahren Sie im Whitepaper Transitioning to an Enterprise CMS (Environmental Monitoring System) in a Regulated Environment (Wechsel zu einem Unternehmens-CMS in einer regulierten Umgebung) mehr darüber, wie GLP-konforme Überwachungsprozesse für Forschungseinrichtungen erstellt werden.

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

Finden Sie weltweite Niederlassungen und lokale Partner

Senden Sie uns ein E-Mail

Rufen Sie uns an - ELPRO ist Global

Fernwartung

Beantragen Sie Fernwartung via TeamViewer

Teamviewer einrichten